Geschichte


Indonesien, Bali,  Februar 2015

Ubud

Sahadevas Ensemble und Dineshs Musikgruppe musizieren zusammen mit balinesischen Musikern:

zwei Gamelan-Spielern, einem Trommler und dem Flötisten Gus Teja. Diese spontane Aufnahme fand statt im ARMA-Kunstmuseum nahe der bronzenen Statue Sri Chinmoys in der Künstlerstadt Ubud. Es wurde Sri Chinmoys Klassiker, das Schiwalied "Like the Supreme Lord Shiva" gespielt. Im Hintergrund rauscht der Bach.

Schiwa-Mantra-Lied mit Balimusikern
Im Halbkreis musiziert sichs einfach besser!

Verdeckt links hinten: die Gamelanisten, der Trommler, der Flötist Gus Teja - alle aus Bali, dann Sahadeva aus London am Keyboard, Dinesh an der enharmonischen Gitarre und Pramodan an der Sarangi aus Dortmund, Harkara (verdeckt im Schneidersitz) aus Augsburg an der Sitar.

Vorne links Anete aus Riga, Vasuprada aus Rosenheim, Nilpushpi aus New York, Medinee aus Schaffhausen, Anupama aus Zürich, Boyjayanti aus Puerto Rico, Antara-Prabhat aus New York, Devasishu aus London, Praguna aus Prag (verdeckt), auf dem Stuhl Nisanga aus Wien.

Foto: Ashirvad aus  Sao Paulo

Aufnahme in Ubud vom Februar 2015

Aufnahme: Ashirvad aus  Sao Paulo

Nusa dua

Ranjanas Geburstagsfest am 3. Februar 2015: zur Nachmittagsparty spielen wir auf mit zwölf Mann!

Meditationskonzert in Nusa Dua
Was trommeln die denn da? Jedenfalls waren die Temperaturen tropisch, vielleicht ja auch einige Temperamente?! Tabla: Sujantra aus San Diego, Djembé: Natabara, Tambura: Usika aus Salzburg, Trompete: Saral, Sitar: Harkara
Meditatives Zupfen und Streichen in Nusa Dua
Zupfinstrument -Streichinstrument -Zupfinstrument im Dreiklang!
Rote Augen von der Yogamusik in Nusa Dua auf Bali
Feuerauge sei wachsam! War da zuviel Tabasco auf dem Frühstücksei?

Fotos: Adarini aus Genf


Thailand, Phuket, Februar 2014

patong

3. Februar 2014, 16 Uhr: Nachmittagskonzert an Ranjanas Geburtstag

Yogamusik mit Dineshs Band in Phuket
Alle lauschen andächtig zu Pramodans herzergreifendem Alap, Usika, Dinesh und Vijay zirpen sachte dazu auf ihren Zupfinsturmenten.

Von links: Sarveshvara und Sakshama aus Skopje, dahinter Usika aus Salzburg an der Tambura, Sujantra aus San Diego an der Tabla, Yuri aus Brest, Ilin aus Köln an der blauen Caja, Lukas aus Zürich an der Djembé, Dinesh an der enharmonischen Gitarre und Pramodan an der Sarangi aus Dortmund, Christian aus Wien, dahinter Vijay aus Kathmandu am Sarod, Saral an der Trompete aus New York, Dhuni aus Zlin, Mahiyan aus San Diego

Meditationsmusik in Phuket
Versenkt in musikalischer Meditation: Yuri aus dem weißrussichen Brest singt mit tiefer Inbrunst im Gebet.

Fotos: Bhashwar aus New York


Indonesien, Sulawesi, Februar 2013

manado

3. Februar 2013: Open Air zu Ranjanas Geburtstagsparty in tropischen Gefilden

Yogamusikkonzert Indonesien, Sulawesi
Yogamusik in Indonesien: Pramodan, Yuri aus Brest (verdeckt), Praguna, Dinesh, Ramazan aus Moskau an der Tabla, Sudasa aus Tokio an der kleinen Trommel

Foto: Antara-Prabhat aus New York


Nepal, Kathmandu,  Februar 2011

15. Januar 2011: Songs-of-the-Soul-Konzert, Seven Sitars

Mantramusik in Kathmandu 2011
Mantramusik vor imposanter Kulisse: an der Djembé Sadanand aus Dublin
Zwei Yogamusiker in Kathmadu 2011
Kulandanda in Yoga-Trance mit Schüttelei
Zwei Meditationsmusiker in Kathmandu 2011
Harkara an der Sitar, damals war der Gruppenname noch "Seven Sitars"! Die Bundierung nach Vogel an der Gitarre mit Markierungsaufklebern, aber schon in Sa-Pa-Sa-Stimmung. Die Gitarre war fast unspielbar wegen des sehr engen Doppelbundes für die Quint.
Fünf Yogamusiker in Kathmandu 2011
Like the supreme Lord Shiva we shall remain in his self-forgetfulness-trance...

Fotos: Mananyu aus Wien